1.500 Euro-Spende kommt der neuen Inklusiven Kita zu Gute

Ganze 1.500 Euro für die neue inklusive Kita im Pflegeheim kamen am vergangenen Donnerstag bei einer Kassen-Aktion des Europaabgeordneten Daniel Caspary und Bürgermeister Michael Möslang zusammen. Beide trafen sich im örtlichen EDEKA-Markt, um sich mit Konzernvertretern über aktuelle den Handel betreffenden Themen auszutauschen. Dabei kamen beispielsweise Lieferengpässe und die derzeit deutlich spürbaren Preissteigerungen zur Sprache. EDEKA-Leiter Manuel Kuhn hatte bei der Vorbereitung des Treffens zudem die Idee, den Termin zum Gedankenaustausch mit einer Spendenaktion zu verbinden, um die neue inklusive Kita zu unterstützen, die im September ihre Pforten öffnen wird. Entsprechen bot er Daniel Caspary und Michael Möslang zwei Schürzen an und ließ sie an der Kasse Platz nehmen. Rund 40 Minuten wechselten sich die beiden Herren beim Kassieren ab und erzielten in der vorgegebenen Zeit Einnahmen in Höhe von 717,16 Euro. Die Summer wurde von Manuel Kuhn großzügig auf 1.500 Euro aufgerundet.

Die Spende wird der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung zu Gute kommen, die das Geld  für die inklusiven Kindertagesstätte, die im September im neuen Seniorenheim der Stiftung Geschwister Nees in Betrieb geht, verwenden wird. Es soll vor allem in Bewegungsangebote investiert werden, wie die zukünftige Leiterin Christina Speck erklärte: "Kinder mit Einschränkungen brauchen eine höhere Motivation und besondere Geräte. Die Spende ermöglicht uns Anschaffungen, die das normale Budget übersteigen würden", erklärte sie. "Wir freuen uns sehr, dass es im September tatsächlich losgehen kann. Bisher haben wir bereits 17 Anmeldungen für unsere Kita - es gibt also noch einige Kapazitäten und wir freuen uns über Interessenten."