Am Donnerstag, 26.10.2017, um 19.00 Uhr im Bürgerhaus

Wo geht die Entwicklung der Gemeinde hin?
Seit dem 1. Bürgerworkshop im März 2017, wurden die vielen Ideen und Vorschläge der Einwohner aus dem 1. Bürgerworkshop, der Jugendbeteiligung, den Ergebnissen des Fachplans Gesundheit und den Gemeindebegehungen in einer Klausurtagung des Gemeinderats beraten und in einigen Sitzungen weiter konkretisiert.




Die ersten Planungsergebnisse sind nun da.
Das Planungsbüro werk-plan aus Kaiserslautern präsentiert den aktuellen Entwurf des Gemeindeentwicklungskonzeptes und die daraus entstandenen fünf städtebaulichen Planungslupen für die künftige Entwicklung der Gemeinde und ist gespannt auf ihre Meinung.
Folgenden Planungslupen werden vorgestellt:

1. Umgestaltung Platz und Umfeld ev. Kirche Linkenheim/Karlsruher Straße
2. Verlängerung Friedrichstraße/Neuordnung Schulsportplatz
3. Bürgerpark auf Gymnasialfläche
4. Nutzungsmöglichkeiten für Mischgebiet Biegen/Durlacher Weg
5. Erweiterung der Planungslupe Mischgebiet Biegen/Durlacher Weg entlang "Am Wall"

Der zweite Bürgerworkshop im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzeptes geht damit zum einen um die Grundzüge der räumlichen, baulichen Entwicklung unserer Gemeinde, zum anderen um ganz konkrete Entwicklungsvorschläge für ausgewählte Areale.
Die Planung wird zunächst grundsätzlich vorgestellt und anschließend in Arbeitsgruppen vertieft mit der anwesenden Bürgerschaft beraten. Dem Gemeinderat ist wichtig so direkte Rückmeldungen zu den Planungsentwürfen zu erhalten und mit der Bürgerschaft im direkten Dialog zu sein.